Help
Favorites list
Login/Register

Gallenblasenentzündung: Symptome, Diagnose und Therapie

Von: Chưa được phân loại 02/04/2019
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Speichern Drucken

Die häufigste Ursache einer Gallenblasenentzündung (Cholecystitis) ist ein Gallenstein, der den Ductus cysticus verlegt. Nur sehr selten kommt sie in steinfreien Gallenblasen vor. Die bakterielle Besiedelung kann vom Duodenum aus oder über den Blutweg erfolgen.

Eine scharfe Trennung zwischen akuter und chronischer Cholecystitis ist nicht möglich, da alle Schweregrade einer Entzündung auftreten können. Darüber hinaus kann eine nicht ausgeheilte akute Form in eine chronische übergehen und eine chronische kann in ihrem Verlauf akute Schübe zeigen.

Gallenblasenentzündung

• akute Cholecystitis. Koliken im rechten Oberbauch, die in Rücken und Schulter ausstrahlen können, Fieber, Übelkeit, Erbrechen.

• chronische Cholecystitis. Meist symptomlos oder dumpfes Druckgefühl im rechten Oberbauch und Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Fett und Schwerverdauliches).

Gallenblasenentzündung Diagnose

• akute Cholecystitis. Positives Murphy-Zeichen: Bei Druck auf die Gallenblasenregion kommt es bei tiefer Einatmung zum schmerzbedingten Anhalten des Atems.

Weiterhin treten auf: Leukozytose mit Linksverschiebung, BKS-Beschleunigung, CRP-Anstieg. Außerdem können Ultraschall. CT und eine Cholangiografie (ERC) weitere Hinweise bringen. Kommt es zum Anstieg von Bilirubin, SGPT, SGOT und AP weist das auf eine begleitende Cholangiitis hin; ein Anstieg der Amylase auf Pankreatitis.

• chronische Cholecystitis. Evtl, leichte BKS-Beschleunigung und CRP-Anstieg. Manchmal ist eine Ultraschalluntersuchung aufschlussreich. Grundsätzlich ist die Diagnose schwierig zu stellen.

Gallenblasenentzündung Differenzialdiagnose

Akutes Abdomen, Pankreatitis, Hepatitis, Appendizitis, Ulkus, Nierenkolik.

Gallenblasenentzündung Komplikationen

• akute Cholecystitis. Gallenblasenperforation, Gallenblasenempyem (Eiteransammlung in der Gallenblase), Cholangitis, Begleitpankreatitis, akutes Abdomen, Sepsis

• chronische Cholecystitis: akute Cholecystitis, Cholangitis, Begleitpankreatitis

Gallenblasenentzündung Therapie

Die Therapie hängt vom Ausmaß der Entzündung ab. In schweren Fällen erfolgt die Behandlung durch den Arzt bzw. die Klinik (operative Steinentfernung). Leichte Entzündungen können vom Heilpraktiker mit antientzündlichen (z. B. Enzympräparaten) und steinauflösenden Mitteln behandelt werden. Mit pflanzlichen Bittermitteln kann der Gallefluss verbessert werden.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.