Help
Favorites list
Login/Register

Hickman-/Broviac-Katheter

Von: Christa Pleyer 01/01/2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4,50)
Loading...
Speichern Drucken

Hickman- und Broviac-Katheter – letzterer ist etwas großlumiger als der Hickman-Katheter – sind zentrale ein-, zwei- oder dreilumige Venenkatheter, deren Ende nicht unter der Haut liegt wie beim Port, sondern auf der Haut. Die Silikonkatheter sind mit einem Gewebeeinwachscuff versehen und als Langzeitzugang zum Gefäßsystem ausgelegt. Sie werden nach Punktion einer Vene in das venöse Gefäßsystem eingeführt und in die Vena cava superior (obere Hohlvene) herznah vorgeschoben und subkutan untertunnelt ausgeleitet. Das Besondere an diesen Kathetern ist die Dacron-Manschette und der antimikrobielle Cuff. Die Dacron-Manschette verwächst in 2-3 Wochen mit der subkutanen Hautschicht, somit ist der Katheter fixiert. Der antimikrobielle Cuff und die lange Untertunnelung des Katheters dienen als Schutz vor aufsteigenden Infektionen. Um den Rückfluss des Blutes zu verhindern, befindet sich am Anschlussstück eine Kunststoffklemme, die manuell bedienbar ist.

Bei den zwei- und dreilumigen Kathetern sind die Schenkel farblich gekennzeichnet. Der Schenkel mit dem größten Lumen sollte zur Ernährung genutzt werden.

Indikationen

Die wichtigsten Indikationen sind der langfristige Einsatz für Infusionstherapien, insbesondere der parenteralen Ernährung, die Verabreichung von Medikamenten (Zytostatikatherapie, Schmerztherapie,Antiemetika etc.), häufige diagnostische Blutentnahmen sowie die Gabe von Bluttransfusionen.

Pflegerische Maßnahmen

Wie bei allen Zugängen in das Blutkreislaufsystem ist sterile Arbeitsweise das oberste Gebot! Der Durchfluss des Katheters muss durch regelmäßige Spülungen (10-20 ml NaCl 0,9 %) und – wenn er lange nicht genutzt wird – mit heparinisierter Kochsalzlösung – gepflegt werden.

Die Gabe von Bluttransfusionen ist möglich, jedoch ist es wichtig, den Katheter im Anschluss großzügig zu spülen, um eine Okklusion zu vermeiden.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.