Help
Favorites list
Login/Register

Ringelröteln bei Kindern: Ursachen, Beschwerden und Selbsthilfe

Von: Dr. med Heike Bueß-Kovacs 13/12/2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3,00)
Loading...
Speichern Drucken

Die Ringelröteln zählen zu den harmlosen Kinderkrankheiten. Sie treten bevorzugt während der kalten Jahreszeit in Kindergärten auf.

Ringelröteln Ursachen

Die Infektion wird durch sogenannte Parvoviren verursacht. Die Erreger gelangen über Tröpfcheninfektion in den Organismus.

Ringelröteln Beschwerden

Das Kind bekommt Fieber, dann schwillt das Gesicht ein wenig an und zeigt eine Rötung im Wangenbereich, die die Form eines Schmetterlings annehmen kann. Nach zwei bis drei Tagen tritt ein girlandenförmiger Flautausschlag am Körper auf, der sich aber nach kurzer Zeit wieder verliert. Nach spätestens einer Woche ist die Krankheit überstanden.

Wann zum Arzt?

Da die Ringelröteln keine Gefahr darstellen und der Krankheitsverlauf zumeist mild ist, muss der Kinderarzt nicht konsultiert werden. Nur falls Sie sich unsicher fühlen und andere Erkrankungen ausschließen möchten, sollten Sie den Kinder- und Jugendarzt aufsuchen.

Ringelröteln Behandlung

Ärztliche Behandlungsmaßnahmen sind bei dieser harmlosen Kinder-krankheit nicht notwendig.

Ringelröteln Selbsthilfe

– Meistens sind die Kinder durch die Krankheit so gut wie nicht beeinträchtigt und wollen sogar wie gewohnt spielen. Sie sollten trotzdem darauf achten, dass sie in der Zeit der Krankheit nicht zu viel draußen herumtoben und sich verausgaben, sondern eher ruhigeren Spielen nachgehen.
– Lassen Sie Ihr Kind leichte Kost essen und viel trinken.

Ringelröteln Vorbeugung

Eine Vorbeugung ist nicht möglich und auch gar nicht nötig, da die Ringelröteln nach wenigen Tagen von selbst wieder verschwinden.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.