Help
Favorites list
Login/Register

Röteln: Ursachen

Von: Chưa được phân loại 18/02/2019
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Speichern Drucken

Beschwerden

Die Röteln lassen sich fast immer zuerst am Ausschlag erkennen, der 11 bis 21 Tage nach der Ansteckung auftritt (Inkubationszeit). Die linsengroßen, hellroten Flecken zeigen sich zuerst im Gesicht und breiten sich dann über den Körper aus. Typisch sind auch Lymphknotenschwellungen am Hals und am Nacken, die als kleine Knötchen getastet werden können. Die Kinder haben kaum Fieber oder andere Krankheitsanzeichen. Bei einem Viertel bis Drittel der Kinder bemerkt man die Röteln nicht einmal.

Ursachen

Virusinfektion, die durch direkten Kontakt, aber nicht durch Gegenstände übertragen wird.

Erkrankungsrisiko

Meist erkranken Kinder erst im Schulalter an Röteln. Das Ansteckungsrisiko ist aber relativ gering geworden, da mittlerweile ein großer Teil der Bevölkerung gegen Röteln geimpft ist.

Mögliche Folgen und Komplikationen
Röteln sind nur äußerst selten von bakteriellen Entzündungen oder einer Gehirnentzündung begleitet.

Vorbeugung

Vorsicht: An Röteln erkrankte Kinder müssen unbedingt von schwangeren Frauen fern gehalten werden. Bei Verdacht auf einen Rötelnkontakt sollten sich Schwangere so rasch wie möglich mit Frauenärztin oder -arzt in Verbindung setzen.

Röteln sind schon sieben Tage vor Beginn des Ausschlags und die ersten fünf Tage danach ansteckend. Alle Mädchen sollten sich unbedingt impfen lassen, um eine Ansteckung von Schwangeren zu vermeiden.
Impfung, ( Seite 283).

 

Wann zur Ärztin oder zum Arzt?

Wenn zu den Röteln andere Krankheitszeichen, wie Husten oder Ohrenschmerzen, hinzukommen. Wegen der Ansteckungsgefahr sollte die Ärztin oder der Arzt zuvor telefonisch auf den Rötelnverdacht aufmerksam gemacht werden.

Sofort in die kinderärztliche Praxis oder in eine Kinderklinik, wenn

–  das Kind Krämpfe hat.

–  das Kind teilnahmslos oder unansprechbar wirkt.

Selbsthilfe

Die Erkrankung beeinträchtigt die Kinder kaum, besondere Maßnahmen sind nicht notwendig.

Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.